Die Telefonseelsorge Salzburg: Dynamik der Entwicklung


1978
Das ist das Gründungsjahr der „Telefonseelsorge der katholischen und evangelischen Kirche Salzburg“.

1998 Es erfolgt die regionale Erweiterung durch die Außenstellen im Pinzgau und im Lungau.

1998 Die Telefonseelsorge erhält den Notrufstatus – durch die Notrufnummer 142. Sie ist im gesamten Bundesland gebührenfrei erreichbar.

1999 kids-line, Kindertelefon Salzburg, startet eine niedrigschwellige Telefonberatung. Unter der Nummer 0800 234 123 ist kids-line täglich von 13-21 Uhr erreichbar. Die Organisation und Durchführung liegt bei der Telefonseelsorge. Der Auftrag kommt vom Land Salzburg.

2012 Die Mailberatung der Telefonseelsorge Österreich startet auf einer Österreich weiten Plattform. Mitarbeiter*innen der Telefonseelsorge Salzburg wirken im gemeinsamen Team mit. www.telefonseelsorge.at

2016 Mit der Chatberatung erweitert die Telefonseelsorge Österreich ihr Angebot der Beratung. In der gemeinsamen Mail- und Chatberatung sind aktuell 11 Mitarbeiter*innen der TS Salzburg vertreten. www.telefonseelsorge.at

2017 kids-line startet die Chatberatung unter www.kids-line.at

2018 Die Telefonseelsorge Salzburg feiert ihr 40 jähriges Bestehen. Die TS Pinzgau und TS Lungau ihr 20 jähriges Bestehen.

2019 kids-line wird 20 Jahre „jung“. Es entstehen zum Geburtstag der kids-line fünf sehr ansprechende Werbefilme. Zu sehen unter www.kids-line.at

2020 Ein Jahr im Zeichen von Corona. Die Telefonseelsorge und kids-line – mit der Telefon-, Mail- und Chatberatung werden intensiv in Anspruch genommen. „Sprichs’s dir von der Seele. Schreibs’s dir von der Seele.“